Montleartstraße

Mietwohnungen zum Teil gefördert saniert

Projektdaten

  • Förderungsantrag gemeinnützig
    Planung büro arch. hein / ptg wsg gmbh

  • Gesamtbaukosten € 8,76 mio
    Landeszuschuss € 5,75 mio
    Landesdarlehen € 2,08 mio
    Nutzfläche 6.680 m2
    Wohneinheiten + DG/Lokal e 114 + 4/ 4

Prüfbericht

  • Fertigstellung 04/2017
    Energieeffizienz Heizwärmebedarf
    Vor Sanierung 182,64 kWh/m2a
    Nach Sanierung 62,67 kWh /m2a
    Reduktion 119,97 kWh /m2a (~ 66 %)

1160 Wien, Montleartstraße 56 - 60

Sockelsanierung und Dachgeschoßausbau

Diese Wohnhausanlage wurde 1914 errichtet und umfasst nahezu den halben Häuserblock.
Die Fassaden in der Montleartstraße und Rankgasse waren stark beschädigt.Die
Gebäudefront in der Rankgasse steht unter Denkmalschutz und wurde ohne Vollwärmeschutz
saniert:

In mehr als der Hälfte der Wohnungen konnten Verbesserungsmaßnahmen gesetzt
werden. Bei sieben Stiegen war es möglich, Aufzugsschächte zuzubauen, um den BewohnerInnen einen barrierefreien Zugang in ihre Wohnungen zu ermöglichen. Im
Dachgeschoß wurden vier neue Wohnungen mit insgesamt 313 m2 errichtet, diesen
wurden attraktive Freiflächen zugeordnet. Ein ehemaliges Geschäft konnte in einen
Müll- bzw. Fahrradabstellraum umfunktioniert werden. Ein allgemein zugänglicher
Hobbyraum steht nun allen BewohnerInnen zu Verfügung. Es wurden insgesamt 6 moderne Waschküchen errichtet.


Einbruchshemmende Wohnungseingangstüren und neue Wärmeschutzfenster runden ein gelungenes Sanierungskonzept ab. So kann das Wohnhaus seinen BewohnerInnen weiterhin viele Jahre zeitgemäßes Wohnen ermöglichen.